Plissees

Ein Plissee ist die Abwechslung bei der Fensterdekoration, auf die Sie schon lange gewartet haben. Die Faltenstores wirken jung und trendig und lösen die herkömmlichen Gardinen ab. In bunten Farben oder eher dezent designt werten sie die Fensterfront auf. Sie dienen als Sonnenschutz, als Verdunklung oder sind ein Sichtschutz nach Maß. Je feiner die Fältelung, umso eleganter wirkt die Fensterdeko.

Plisseestoff als Gestaltungselement
In moderner Farbgebungen passen sich Plisseerollos dem Interieur an. Je nach Wunsch wirkt der Faltenstore kontrastreich oder unauffällig. Warme Farben unterstreichen eine mediterrane Wirkung. Neue Gestaltungsideen kommen mit gemustertem Plisseerollos ins Haus. Sehr detailreich wirkt die Chrushoptik wogegen bunte Muster eher dem Einrichtungsstil im Kinderzimmer entsprechen. Der Faltenstore passt sich an Fenster und Balkontüren an. Es gibt Lösungen für Dachfenster, dreieckige Fenster und Rundbögen.

Das kann der Faltenstore
Einfacher Plisseestoff aus Kunstfasern ist je nach Dicke der Stoffschichten mehr oder weniger durchsichtig. Inder Regel ist er nicht waschbar. Die dünne Stoffqualität kommt vor allem als Sichtschutz zum Einsatz. Je nach Bedarf spannen Sie Ihren Sichtschutz von der Ober- oder der Unterkante des Fensters aus in die Mitte. Während eine Klemmleiste fest verspannt ist, lässt sich die Höhe des Plissees mit einem zugehörigen Stab variieren. Plissee als UV-Schutz oder als Verdunklung ist mit einer beschichteten Rückseite versehen. Sie wirft die Licht- und Sonnenstrahlen zurück. Im Zimmer bleibt es kühl. Wabenplissee kühlt zusätzlich durch mit Luft gefüllte Kammern. Im Winter kehrt sich die Wirkung um. Nun hält der Stoff die Wärme im Zimmer, indem er die Fensterscheiben vor dem Wärmeverlust abschirmt.

Einfache Montage von Plissees
Wollen Sie Ihre Fensterfronten mit Plisseevorhängen gestalten, dann ist das ganz einfach, denn die Faltstores werden entweder mit oder ohne Bohren montiert. Am besten kommt Plissee bei einer Montage im Scheibenfalz zur Geltung, denn dann schließt der Stoff bündig mit der Fensterscheibe ab. Die Tiefe der Glasleiste muss dazu 1,7 mm bis 2,5 mm betragen. Oben und Unten benötigen Sie mindestens zwei kleine Bohrungen für die Befestigung. Bei Dachfenstern ist ausschließlich eine Montage im Scheibenfalz möglich. Eine weitere Möglichkeit besteht in der Montage mit Klemmträgern. Sie lässt sich auf allen Fensterflügeln verwirklichen, die sich öffnen lassen. Die Klemmträger werden auf den Fensterflügel aufgesteckt. Das Plissee reicht später bis zum Fenstergriff. Bei einer Wandmontage deckt der Plisseevorhang das gesamte Fenster ab. Dazu werden die Halter oberhalb des Fensters montiert. Dabei muss genügend Platz eingeplant werden, wenn der Plisseestoff oberhalb des Fensters zusammengeschoben wird. Sonst lässt sich der Fensterflügel nicht öffnen. Wer im Scheibenfalz montieren möchte, aber nicht Bohren kann, der kann Klebepads verwenden. Nach dem Abziehen der Schutzfolie werden die Halter im Scheibenfalz angedrückt und anschließend der Plisseevorhang eingehängt.

Ganz neu
Haben Sie vieleicht einen Schnappschuss aus dem Urlaub, den Sie besonders gelungen finden? Verschiedene Anbieter bieten einen Fotodruck auf Plissee an. Ihr Lieblingsmotiv ist dann zu sehen, sobald der Faltenstore heruntergelassen wird. Die Fensterdeko eröffnet ganz neue Möglichkeiten. Sie ist nicht klassisch starr, sondern lebendig mit vielen Gestaltungsideen nach individuellen Bedürfnissen. Durch die verstellbare Höhe entsteht ein kontrastreiches Spiel von Licht und Schatten.